Sicherheitsaspekte, die beachtet werden müssen

Wer in seinem Garten oder auf seiner Terrasse eine Feuerschale als offene Feuerstelle gebraucht, muss unbedingt einige Dinge in Bezug auf die Sicherheit beachten.

Denn ein Feuer, welches außer Kontrolle gerät, macht nicht nur jede romantische Atmosphäre zunichte, sondern kann auch enorme Schäden verursachen.

Sofern Sie Feuerschale die entsprechenden Vorbereitungen treffen und etwas umsichtig sind, können Sie so einem unerfreulichen Ereignis ganz einfach begegnen.

Es ist keine Frage, dass eine Feuerschale auf gar keinen Fall in geschlossenen Räumen, sondern ausnahmslos im Freien betrieben werden darf.

Stapeln Sie in der Feuerschale auch nicht zuviel Holz, damit nichts herausfallen kann.

Lassen Sie zudem das Feuer in der Schale keinesfalls für einen längeren Zeitraum ohne Aufsicht.

Was sollte man beim Anzünden des Feuers beachten?



Gebrauchen Sie am besten klassische Grillanzünder. Damit geht das Feuer anmachen in der Regel am einfachsten.

Bitte kommen Sie ja nicht auf die Idee, zum Anmachen des Feuers Spiritus, Benzin oder vergleichbare leicht entzündliche Flüssigkeiten herzunehmen.

Das Ende solch törichter Bemühungen des Feueranzündens sind relativ häufig schwere Verbrennungen.

Sofern Sie es richtig machen wollen, verwenden Sie Holzspäne beziehungsweise zerkleinertes, weiches Brennholz, das Sie in der Feuerschale mit einem Grillanzünder in Brand setzen.

Wenn Sie so vorgehen, haben Sie auf jeden Fall alles im Griff.

Haben Sie die Flamme entfacht, nehmen Sie am besten Buchen- oder Eichenholz zum Aufrechterhalten des Brandes.


Damit hält das Feuer länger an und Sie müssen dann nicht immer frisches Holz nachlegen.

Das Feuer in der Feuerschale muss gelöscht werden



Die Glut in der Feuerschale darf nach dem Gartenfest nie unbeaufsichtigt ausbrennen, sondern muss immer mit Wasser oder Sand abgelöscht werden.

Ein erneutes Aufflammen des Feuers wäre durch einen plötzlichen Windstoß durchaus möglich, wodurch möglicherweise eine Brandkatastrophe ausgelöst werden kann.

Das gewissenhafte Löschen der Glut ist besonders wichtig, wenn es lange nicht geregnet hat und im Garten alles trocken ist.

Allein aufgrund einer einzigen glimmenden Zigarettenkippe hat es schon Quadratkilometer große Waldbrände gegeben.

Sie werden sich noch lange an Ihrer Feuerschale erfreuen können, wenn Sie diese Punkte bezüglich der Sicherheit in die Tat umsetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *